Sonstiges

Die Eliminierung von „Rupaul’s Drag Race All Stars“ in dieser Woche war schmerzhaft für Try Hards Everywhere

Nach dem Anschauen der Woche RuPauls Drag Race All Stars , ich muss dringend über eine bestimmte Art von Schwulen sprechen— Spoiler , offensichtlich. Dies ist die Art von Schwulen, die in der High School immer die ganze Arbeit in Gruppenprojekten gemacht haben (und sich nie beschwert haben, obwohl sie es absolut hätten tun können). Dies ist die Art von Schwulen, die zu viel nachdenkt und alles zu kompliziert macht (auch wenn so viele Leute ohne eine farbcodierte Liste einkaufen gehen). Dies ist die Art von Schwulen, die Partys verpassen, weil morgen ein Test oder Vorstellungsgespräch ansteht. Dies ist die Art von Schwulen, die geistig nicht in der Lage sind, irgendetwas anzurufen, und emotional nicht in der Lage sind, Nein zu sagen, aus Angst, jemanden zu enttäuschen – insbesondere sich selbst. Dieser Schwule ist der Try Hard Gay – und Jan ist die Königin der Try Hard Gays.

Und anscheinend – aus irgendeinem verwirrenden Grund! – RuPauls Drag Race – die extravaganteste Talentshow-Extravaganz in der TV-Geschichte – ist nicht der richtige Ort für einen Try Hard Gay!



Ich spüre gerade meine Gefühle, denn – wenn Sie die Stimmung noch nicht aufgreifen – bin ich ein stolz Versuchen Sie es mit Hard Gay. Ich habe die Arbeit für die Gruppe in der High School gemacht. Ich habe meinen Eltern zu Weihnachten farbcodierte Wunschlisten geschenkt (und jetzt bekommt mein Mann einen Link zu einer rangierten Amazon-Wunschliste). Ich habe es verpasst, meine Lieblingsband im College zu sehen, weil ich morgens ein Geschichtsfinale hatte. Meine Tachos sind nach Marke und Farbe sortiert. Ich lebe mein Leben und denke darüber nach, wie alles, was ich sage und tue, von allen wahrgenommen wird. Und im Moment widerstehe ich dem Drang, durch die Drag-Rennen wiki und schau dir jede einzelne Herausforderung an, an der Jan jemals teilgenommen hat, nur damit ich meine Try Hard Queen gründlich verteidigen und feiern kann. Das wäre, wenn ich 150% gebe, und wir alle wissen, dass das eindeutig ist zu viel Pflege.



Und außerdem habe ich schon zu viel Energie für Try Hard Gay aufgewendet a Drag-Rennen Sammelkartenspiel mit 91 internationalen Damen, jede mit ihren eigenen Statistiken und Boni, auf denen meine Freunde spielen können Ferien . So bereite ich mich auf den Urlaub vor .

Foto: Paramount+



Trotzdem. Jan, die hartgesottenste Königin in Drag-Rennen herstory, wurde in dieser Woche zum zweiten Mal eliminiert Alle Sterne . Ihre wichtigste negative Kritik über zwei Staffeln von Drag-Rennen ? Zu viel Pflege. Im wahrsten Sinne des Wortes zu gut. Zu sehr versuchen . Aber was konnte Jan noch tun? Sie ist eine Try Hard Gay, und eine akribische Profi zu sein, die versucht, alles zu beherrschen, was man braucht, um eine Krone zu ergattern (Make-up, Design, Aussehen, Gesang, Tanz, Schauspiel, Improvisation) war einfach nicht genug. Zu wissen, dass es dich nicht ans Ende bringt, dich anzustrengen Drag-Rennen macht nur meinen Versuch, das Herz zu hören, viel härter.

Foto: Paramount+



Es scheint jetzt klar zu sein, dass eine TV-Wettbewerbsserie möglicherweise nicht der richtige Ort für Try Hard Gays ist. Produzenten und Redakteure brauchen Geschichten, und das Publikum muss Höhen und Tiefen sehen. Jeden Drag-Rennen Sieger hatte einen Achilles-High-Heel im Schrank. Symone im Miss Congeniality-Braten, Jaida Essence Halls hosennässende Soloshow, Yvie Oddlys Whoopi Goldberg, Aquarias Verjüngungskur, Sasha Velor in 9021-HO – sie müssen irgendwo fummeln. Bei Jan, die den Auftrag so gut wie immer verstand und vorbereitet war, konnten die Produzenten nur einen Fehler feststellen: Sie gibt sich einfach zu viel Mühe. Sie will zu sehr gewinnen, und sie hat sich zu viel vorbereitet.

Jan kann wirklich alles – und das haben wir jede Woche in gesehen Alle Sterne 6! Sie hätte gewinnen können Alle Sterne Varieté-Show, wenn RuPaul schwingende Titten nicht so lustig finden würde (um fair zu sein, sie sind komisch). Sie hätte die Ball-Challenge definitiv gewinnen können! Jan bekommt nicht genug Anerkennung dafür, ihre Ästhetik zu kennen. Jan hätte sogar die Rumerican Horror Story Challenge gewinnen können! Aber sie war sicher, nachdem sie ihr Herz in der Talentshow geschmettert und drei polierte Looks serviert hatte, weil ihr dieser Funk und, die schneidendste aller Kritiken, Seele fehlt.

Foto: Paramount+

Aber was zum Teufel sollte Jan tun? Ihr existenzieller Zusammenbruch zu Beginn dieser Staffel, nachdem ihr die gesamte Jury gesagt hatte, dass ihr authentisches, bemühtes Selbst eine Maske war, war es schwer zu sehen. Jan war immer sie selbst, und wenn du einem Try Hard Gay erzählst, dass er sich nicht genug bemüht hat, wirst du weder Funk noch Soul bekommen. Sie werden keine der rauen Kanten oder kratzigen Energie- oder Underdog-Vibes bekommen, die einige Königinnen an die Spitze bringen. Du sagst einem Try Hard Gay, dass er sich nicht genug bemüht hat und er es einfach tun wird versuche es mehr . Und das hat Jan getan – sie hatte einfach Glück, dass die schauspielerische Herausforderung der letzten Woche sie dazu aufforderte, eine erhöhte Version ihres erhöhten Selbst zu spielen. Aber diese Woche? Seufzen .

Foto: Paramount+

Ehrlich gesagt, je mehr ich über Jans Vers in Show Up Queen nachdenke, desto inspirierender ist er tatsächlich – und daran denken die Richter, dass sie versagt hat. Sie kannte die Bewegungen, sie hatte die Stimme, sie hatte definitiv das Aussehen – und sie hatte die Worte. In Jans Vers ging es darum, genau das zu lieben, was die Richter immer wieder anklopften. Es war Jan, der ihren übervorbereiteten Schwung besaß. Jan war Statist – und repräsentierte für uns alle Try Hard Gays.

Also musste die Show sie natürlich auf eine übertriebene, noch nie dagewesene Weise nach Hause schicken, die eine Fehlleitung, eine Krawatte und zweimaliges Ziehen an ihrem Lippenstift beinhaltete. Drag-Rennen mussten sich extra anstrengen, um diesen Versuch nach Hause zu schicken, und es gelang ihnen.

Foto: Paramount+

Es ist schade, dass Jan bei Herausforderungen, bei denen sie sich wirklich hervorgetan hat, nicht gewonnen oder sogar hoch platziert hat. Es ist scheiße, dass die eine Herausforderung, die sie gewonnen hat, immer eine *Aber Trinitys Beyoncé hat getötet Sternchen daneben (weil Trinity Tat erschlagen).

RANDNOTIZ: Nichts davon ist Trinity K. Bonets Schuld. Sie hat den Sieg diese Woche verdient, sie musste sich für jemanden entscheiden, weil das ist das spiel , und das ist nur eine TV-Show . Sie können Trinity und Jan gleichzeitig lieben, sich darüber aufregen, dass jemand nach Hause gegangen ist, und dabei null Königinnen belästigen.

Schade, dass die Jury Jan nicht als Try Hard Queen feiern konnte. Es ist wirklich scheiße, dass RuPaul sagte, es fehle ihr Seele . Aber ist das nicht der Weg von uns allen Try Hard Gays? Wir haben viel zu viel nachgedacht, Sorgen und Panik in jede einzelne Wahl gesteckt, und die meisten Leute bemerken es nie (denn warum zum Teufel sollte jemand so viel über eine Sockenwahl oder einen Playlist-Opener oder ein Wurfkissen nachdenken oder…?). Drag-Rennen vielleicht nicht bemerkt, aber die Bemühten aller Orientierungen und Ausdrücke haben es getan. Wir spüren die Jantasy – und die Jantasy beinhaltet eine Menge Proben, Faktenchecks und Tabellenkalkulationen.

Strom RuPauls Drag Race All Stars auf Paramount+